K-Taping

Die K-Taping Therapie

Die K-Taping Methode ist seitmehr als 10 Jahren in Deutschland als moderne Therapie mit einem außerordentlich breiten Anwendungsspektrum etabliert. Aber auch international wenden immer mehr Ärzte und Physiotherapeuten K-Taping in der täglichen Praxis an. Besonders im Leistungssport wird kaum noch auf die vielseitigen Therapie- sowie Trainings- und Präventivmöglichkeiten des K-Tapings verzichtet. Eingebunden in spezielle Nachsorgekonzepte, zum Beispiel nach Brustkrebsoperationen, kann K-Taping Patienten mehr Lebensqualität gegeben und eine verbesserte Rehabilitation ermöglicht werden. In Verbindung mit der Physiotherapie ist die K-Taping Methode für fast jedes Beschwerdebild geeignet und fordert in vielen Bereichen zu einem Umdenken in der gängigen Therapie auf. Voraussetzung für den Therapieerfolg ist die richtige Anwendung und somit die fundierte Ausbildung. Die international einheitliche und zertifizierte Ausbildung zum K-Taping Therapeuten wird ausschließlich durch di eK-Taping Academy angeboten.

Wirkweisen und Anwendung

Die Haut ist nicht nur eine Schutzhülle des Menschen, sondern sein größtes Organ mit einer Vielzahl von Rezeptoren, die äußere Einflüsse wahrnehmen und gezielt an tiefer liegende Rezeptoren oder über den Reflexbogen der Wirbelsäule weiterleiten. Ein komplexes Verbundsystem im Zusammenspiel mit Muskeln, Bändern und Gelenkkapseln. Während der Mensch unbewusst reagiert, versucht die Medizin, diese Fähigkeiten der Haut bewusst zu nutzen. Die elastischen K-Tapes ermöglichen unter speziell zu erlernenden Anlagetechniken, Einfluss auf dieses Verbundsystem zunehmen. K-Taping wird angewendet zur Verbesserung der Muskelfunktion (Muskelverspannungen, Disharmonien), Unterstützung der Gelenke (Verbesserung der Stabilität und Beweglichkeit), Schmerzreduktion sowie zur Aktivierung des Lymphsystems (Lymphödeme, postoperative Nachsorge). Von Muskelverspannungen und Rückenschmerzen, über Tennisarm und Migräne bis hin zu Regelschmerzen und Miktionsstörungen. K-Taping besitzt ein außerordentlich breites Anwendungsgebiet. Sei es in der medizinischen-, physikalischen Therapie, Prävention oder in der Trainingstherapie.

Das K-Tape

Das speziell für die K-Taping Therapie entwickelte K-Tape© unterliegt besonderen Herstellungsanforderungen. Das elastische Tape besteht zu 100% aus Baumwolle undbesitzt eine Eigendehnung, vergleichbar mit der Dehnfähigkeit des menschlichen Muskels. Über eine hautverträgliche Acrylbeschichtung werden die Tapestreifen selbsttragend angelegt. Dabei wird die Haftungseigenschaft der Beschichtung über die Körperwärme aktiviert. K-Tape© beinhaltet weder pflasterähnliche Klebstoffe noch Wirkstoffe (Arzneien) und kann daher neben medikamentösen und homöopathischen Behandlungen angewendet werden. Die wasserresistenten und atmungsaktiven K-Taping Anlagen behalten ihre Wirkung über mehrere Tage bis Wochen bei und erhalten die vollständige Mobilität des Patienten.

Zur Person
c Leistungsangebote
c Firmenfitness
c SCENAR Therapie
K-Taping
Partner
   
 
Startseite       Kontakt      Impressum
© Waldemar Bauer. 2009-2019 Alle Rechte vorbehalten.